Flexible Zahlungsmethoden

Versand per Spedition

Versandkostenfrei

3% Skonto bei Vorkasse

Haftemulsion von Bornit

Haftemulsion von Bornit zur Modifizierung von Mörtelmassen und Zusatz für Dichtungsschlämme

39,90 € *
Inhalt: 1 kg

Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit nach dem 10.01.2022 (Betriebsferien): 3-4 Tage

Größe:

  • 400-6700000107
BORNIT®-Haftemulsion W ässrige, weichmacherfreie Dispersion zur Modifizierung von... mehr

BORNIT®-Haftemulsion

Wässrige, weichmacherfreie Dispersion zur Modifizierung von Mörtelmassen, zur Herstellung von Haftbrücken, Haft- und Flickmörtel, Sperrputzen und Sperrestrichen. Die Haftemulsion eignet sich hervorragend als haftungsverbessernder Zusatz für BORNIT®-Dichtungsschlämme  und zur Grundierung für  Abdichtungen mit BORNIT®-Profidicht Hybrid 2K.

Aufgrund seiner nichtionischen Stabilisierung ist das Produkt mit allen gebräuchlichen Normzementen verträglich.

BORNIT®-Haftemulsion dient in Verbindung mit Zement und Sand zur Herstellung von Haftbrücken zwischen mineralischen Baustoffen wie Mauerwerk, Putz, Beton und Estrich.

Durch den Einsatz von BORNIT®-Haftemulsion können mineralische  Baustoffe flexibilisiert und deren Wasseraufnahme reduziert werden. Die Frost- und Tausalzbeständigkeit und die Widerstandsfähigkeit gegenüber aggressiven Stoffen wird verbessert und die Schwundrissbildung wird verringert. Durch den Zusatz von BORNIT®-Haftemulsion zur BORNIT®- Dichtungsschlämme werden eine Produkt-Elastifizierung und eine geschmeidigere Verarbeitung erreicht und eine bessere Haftung zum Untergrund BORNIT®-Haftemulsion dient als Voranstrich (bis 1:1 mit Wasser verdünnt) zur Vorbehandlung des Untergrundes für  Abdichtungen mit BORNIT®-Profidicht Hybrid 2K.

Verarbeitung

Der Untergrund muss sauber, tragfähig und frei von trennenden Substanzen wie Ölen oder Fetten sein. Staub, Verunreinigungen, lose Bestandteile und  stehendes Wasser entfernen Sie vor der Verarbeitung.

Als Voranstrich für  BORNIT®-Profidicht Hybrid 2K:
BORNIT®-Haftemulsion bis 1:1 mit Wasser verdünnt mittels Pinsel, Bürste oder Roller verarbeiten.
Nach Trocknung der Haftemulsion- Trockenzeit bei 20°C ca. 3 Stunden - kann BORNIT®-Profidicht Hybrid 2K aufgebracht werden. 

 Zusatz zu BORNIT®- Dichtungsschlämme, Mörteln, Putzen und Beton:
Dem Anmachwasser werden 10 bis 20% BORNIT®-Haftemulsion zugesetzt.
Mörtel und Beton sind in plastischer Konsistenz nach den geltenden DIN-Vorschriften herzustellen.  

zementäre Haftbrücken:
BORNIT®-Haftemulsion mit Wasser 1:2 mischen, mit einem Zement/Sandgemisch (1:2) zu einer Schlämme anrühren und mit einer festen Bürste oder einem Quast aufstreichen.
Putz und Estrich sind frisch in frisch einzubringen. Als zementäre Haftbrücke für Abdichtungsmaterialien ist eine Trocknungszeit von mind. 24 Stunden erforderlich.

Weiterführende Links zu "Haftemulsion von Bornit"
empfohlene, persönliche Schutzausrüstung:


  

Verbrauch

als Voranstrich und als zementäre Haftbrücke ca. 200 g/m²,
als Zusatz: ca. 25-50 g pro kg Schlämme, 15-30 g pro kg Mörtel

Produktdaten in Kurzform
Art wässrige Polymerdispersion
Basis Butadien-Styrol-Latex
Farbe milchig-weiß
Dichte bei +20°C 1,0 g/cm³
Konsistenz flüssig
Trockensubstanzgehalt 44 +/- 1%
pH-Wert 10,5 bis 11,5
Viskosität 150 mPas
Reißdehnung 700 %
Lagerung kühl aber frostfrei
Lagerfähigkeit 2 Jahre
Reinigung sofort nach Gebrauch mit Wasser
Gesundheitsschädliche Stoffe im Sinne der Arbeitsstoffverordnung keine
Gefahrklasse nach VbF und ADR keine
GISBAU-Produktcode GE 0
Lieferformen

1 kg Gebinde

10 kg Gebinde

Lagerung / Entsorgung

Das Produkt ist in geschlossenen Gebinden, kühl und frostfrei ca. 2 Jahre lagerfähig. Angebrochene Gebinde sind wieder fest zu verschließen. Der Latex neigt etwas zum Aufrahmen, deshalb sollte er nach längerer Lagerung vor Gebrauch umgerührt werden. Die obere Lagertemperatur sollte + 35°C nicht überschreiten.
Nur restentleerte Gebinde zum Recycling geben. Materialreste können nach  AVV-ASN: 070208* (andere Reaktions- und Destillationsrückstände) entsorgt werden.

Sicherheitsangaben

Es sind keine besonderen Maßnahmen erforderlich da das Produkt nicht unter die Gefahrstoffverordnung fällt. Beim Verarbeiten sind die Mindestanforderungen an Körperhygiene einzuhalten. Bei Hautkontakt betroffene Stelle mit Seife und Wasser gründlich reinigen. Augenkontakt vermeiden und Schutzbrille tragen. Wie alle Butadien- Copolymerisate ist die BORNIT®-Haftemulsion empfindlich gegenüber Kupfer- und Mangan-Verbindungen, deshalb ist ein direkter Kontakt mit diesen Materialien zu vermeiden.

Weiterführende Links zu "Haftemulsion von Bornit"
Zuletzt angesehen